GFK Boot Osmose Reparatur, Prävention, Schutz - Anleitung Bootsreparatur

Anleitung zur fachgerechten Osmose Reparatur und Prävention bei einem GFK Boot.

Beschreibung der Osmose-Behandlung unterhalb der Wasserlinie.
Diese kann aus zwei Gründen durchgeführt werden:

Osmose Prävention: Die GFK Oberfläche zeigt keine Anzeichen von Osmose, das Gelcoat ist in gutem Zustand. Um in Zukunft Osmose zu verhindern, wird ein wirksamer Schutz aufgetragen.

Osmose Reparatur: Die GFK Oberfläche ist durch Osmose ernsthaft beschädigt und muss repariert werden. Eine Osmose Sanierung sollte am besten von spezialisierten Unternehmen durchgeführt werden.

Die Auswahl des Systems (Osmose Prävention oder Osmose Reparatur) ist abhängig vom Zustand der GFK Oberfläche. Das Osmose Prävention System eignet sich für neue und „gebrauchte“ GFK Boote. Das Osmose Reparatur System wird bei beschädigten GFK Booten aufgetragen.

Verwendete Produkte:
De IJssel Coatings: Variopox Injectiehars, Variopox Plamuur, IJmopox HB Coating, IJmopox Verdünner, Double Coat Ontvetter (Entfetter). Ausführliche technische Angaben zu den einzelnen Produkten finden Sie in den technischen Datenblättern.
Zubehör: Schleifmittel, Lackierzubehör, Gesundheitsschutz

Voraussetzung:
Wenn das Gelcoat in gutem Zustand ist und keine Mikroblasen unter der Wasserlinie vorhanden sind, kann das Osmose Präventions-System aufgetragen werden.
Wenn lokal kleine Mikroblasen unter der Wasserlinie vorhanden sind, werden diese lokal mit dem Osmose Reparatur-System repariert. Die gesamte Oberfläche unter der Wasserlinie wird im Anschluss mit dem Osmose Präventions-System behandelt.
Wenn unter der Wasserlinie auf der ganzen Oberfläche Mikroblasen vorhanden sind, muss die gesamte Oberfläche nach dem Osmose Reparatur-System behandelt werden.

Vorbehandlung

Osmose Prävention bei neuem GFK:

  1. Entfernen Sie Wachs- und Trennmittel-Reste mit Double Coat Ontvetter (Entfetter).
  2. Schleifen Sie die Oberfläche sorgfältig mit Körnung P120.
  3. Die Oberfläche unter der Wasserlinie mit Double Coat Ontvetter gründlich staub- und fettfrei reinigen.

Osmose Prävention bei „gebrauchtem“ GFK in gutem Zustand:

  1. Reinigen Sie das Unterwasserschiff mit Wasser und einem geeigneten Reiniger um Schmutz, Staub, Salz etc. zu entfernen. Idealerweise mit einem Hochdruckreiniger.
  2. Entfernen Sie alte 1K-Lack-Schichten und Antifouling vollständig.
  3. Entfernen Sie alte 2K-Lack-Schichten mit unzureichender Haftung.
  4. Rauen Sie alte 2K-Lack-Schichten in gutem Zustand und mit guter Haftung auf, vorzugsweise durch Sweep-Strahlen oder grobes Schleifen.
  5. Lassen Sie die Oberfläche unter der Wasserlinie trocknen, dies kann mehrere Monate dauern.
  6. Die Oberfläche unter der Wasserlinie mit Double Coat Ontvetter gründlich staub- und fettfrei reinigen.

Osmose Reparatur bei GFK in schlechtem Zustand:

  1. Reinigen Sie das Unterwasserschiff mit Wasser und einem geeigneten Reiniger um Schmutz, Staub, Salz etc. zu entfernen. Idealerweise mit einem Hochdruckreiniger.
  2. Entfernen Sie alle Schichten einschließlich Gelcoat und Bläschen durch Sandstrahlen, Hobeln, Schleifen oder das Hotvac System. Schleifen wird nur zur Entfernung von Bläschen bei kleinen Oberflächen (lokale Reparatur) empfohlen.
  3. Lassen Sie die Oberfläche unter der Wasserlinie trocknen, dies kann mehrere Monate dauern. Mit Hilfe eines Feuchtigkeitsmessgerätes kann geprüft werden, ob der Rumpf trocken ist. Vergleichen Sie immer den Feuchtigkeitsgehalt unter der Wasserlinie mit der Oberfläche über der Wasserlinie.

Untergrund-Behandlung und Lackierung

Osmose Prävention bei neuem und „gebrauchtem“ GFK:

  1. Eventuelle Beschädigungen mit Variopox Plamuur reparieren.
  2. Drei bis vier Schichten IJmopox HB Coating auftragen, bis zu einer trockenen Schichtdicke von mindestens 375 μm.
  3. Wahlweise Antifouling auftragen.

Osmose Reparatur bei GFK in schlechtem Zustand:

  1. Eine Schicht Variopox Injectiehars auftragen und nach der Aushärtung schleifen.
  2. Füllen von Löchern und Glätten mit Variopox (Finishing) Plamuur, nach der Aushärtung schleifen.
  3. Vier bis fünf Schichten IJmopox HB Coating auftragen, bis zu einer trockenen Schichtdicke von mindestens 500 μm.
  4. Wahlweise Antifouling auftragen.

Pflege und Wartung der GFK Oberfläche unterhalb der Wasserlinie:
Die Wartung des GFK, einschließlich Reparatur von Beschädigungen, wird gemäß „Osmose Prävention bei neuem und gebrauchtem GFK“ durchgeführt.

 


Weitere Beiträge / Anleitungen zum Thema GFK Boot lackieren:

GFK Boot Aufbau lackieren

GFK Boot Deck lackieren

GFK Boot Innenseiten lackieren

GFK Boot unter der Wasserlinie lackieren


 

Zusätzliche Informationen

Übergang zum Lack-System über der Wasserlinie
Wenn Sie einen Übergang mit dem Farbsystem über der Wasserlinie erstellen, kann das Antifouling nicht mit 2K-Produkten wie Double Coat, IJmopox ZF primer oder IJmopox HB Coating lackiert werden.

Antifouling
Die meisten Antifouling Typen können über IJmopox HB Coating aufgetragen werden.

Alte Farbschicht: 1K oder 2K-Lack?
Wenn Sie nicht wissen, ob für die alte Lackierung 1K- oder 2K-Produkte verwendet wurden, so lässt sich dies mit einem einfachen Test feststellen: Tränken Sie ein Tuch mit Double Coat Entfetter und lassen Sie dieses 15 Minuten auf der Oberfläche liegen. Wenn sich die alte Lack-Schicht nicht aufgelöst hat, weder beschädigt noch aufgeweicht ist und sich nicht einfach abkratzen lässt, dann handelt es sich vermutlich um einen Zwei-Komponenten-Lack. Nur in diesem Fall können Sie neuen 2K-Bootslack auftragen.

Reparatur von GFK-Beschädigungen / Gelcoat-Schäden
Bitte beachten Sie hierzu unseren separaten Beitrag „Gelcoat reparieren“.

Schleifen
Die beste Haftung des 2K-Lacks wird durch eine gute Behandlung des Untergrunds erreicht, zum Beispiel durch sorgfältiges, gründliches Schleifen. Es kann notwendig sein zwischen den einzelnen Schichten zu schleifen, insbesondere wenn die Zeit zwischen den aufeinanderfolgenden Schichten länger ist. Beim Decklack wird empfohlen, bei jeder Schicht eine immer feinere Schleifpapier-Körnung zu verwenden.

Lebensdauer und Vorbehandlung
Die Lebensdauer jeder Beschichtung ist von verschiedenen Faktoren abhängig, z.B. totale Schichtdicke, Anwendungsmethode, Fachwissen der Anwender, Bedingungen denen die Beschichtung ausgesetzt ist, Zustand und Vorbehandlung des Untergrundes. Unzureichende Vorbehandlung kann zu Blasen und schlechter Haftung führen.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
De IJssel Variopox Injectiehars Set 750 ml De IJssel Variopox Injectiehars Set
Inhalt 0.75 Liter (48,45 € * / 1 Liter)
ab 36,34 € *
De IJssel Variopox Plamuur Set 1 kg De IJssel Variopox Plamuur Set
Inhalt 1 Kilogramm
ab 29,45 € *
De IJssel IJmopox HB Coating Set schwarz 750 ml De IJssel IJmopox HB Coating Set
Inhalt 0.75 Liter (46,37 € * / 1 Liter)
ab 34,78 € *
De IJssel IJmopox Verdünner De IJssel IJmopox Verdünner
Inhalt 0.5 Liter (20,46 € * / 1 Liter)
ab 10,23 € *
De IJssel Double Coat Ontvetter De IJssel Double Coat Ontvetter
Inhalt 0.5 Liter (20,46 € * / 1 Liter)
ab 10,23 € *